In Großbritannien geimpfte Personen (1st dose): 41,831,056

People Vaccinated in the UK (2nd dose): 30,209,707

Nehmen Sie die COVID-19-Impfkampagne

Nehmen Sie an der COVID-19-Impfstoffkampagne teil, einer gemeinnützigen Kampagne, die Menschen dazu ermutigt, den Impfstoff einzunehmen

Unsere Vision
Unsere Aufgabe
Die überwiegende Mehrheit der in Frage kommenden britischen Bevölkerung wird gegen COVID-19 geimpft

(1) Bereitstellung von Informationen zu jedem der im Vereinigten Königreich zugelassenen COVID-19-Impfstoffe.

(2) Antworten auf häufig gestellte Fragen im Zusammenhang mit Impfstoffen.

(3) Bereitstellung einer Plattform und einer Führungsrolle für den Dialog über
Zögern bei COVID-19-Impfstoffen.

(4) Kampagnen durchführen und Menschen ermutigen, den COVID-19-Impfstoff einzunehmen.

Impfstoff genommen? Teile deine Geschichte

Das größte Impfprogramm in der britischen Geschichte.

Ist der Impfstoff sicher?

Warum sollte ich den Impfstoff nehmen?

Wurden die Impfstoffe getestet?

Wie wurde der Impfstoff so schnell freigesetzt?

Ist der Impfstoff sicher?

Warum sollte ich den Impfstoff nehmen?

Wurden die Impfstoffe getestet?

Wie wurde der Impfstoff so schnell freigesetzt?

Warum sollten Sie sich interessieren?

Das nur Ausweg der COVID-19-Pandemie ist durch Impfung.

Experten schätzen, dass, um die Übertragungskette zu durchbrechen, mehr als 80% der Bevölkerung müssen geimpft werden die Pandemie zu stoppen. Wenn genug von der Bevölkerung geimpft ist, fällt es dem Virus schwer, neue Menschen zu finden, die infiziert werden können, und die Pandemie beginnt auszusterben.

Die Anzahl der Personen, die geimpft werden müssen, wird als kritische Impfstufe bezeichnet. Sobald eine Population diese Zahl erreicht, erhalten Sie Herdenimmunität. Herdenimmunität ist, wenn es so viele geimpfte Menschen gibt, dass eine infizierte Person kaum jemanden finden kann, der sich infizieren könnte, und das Virus sich daher nicht auf andere Menschen ausbreiten kann. Dies ist sehr wichtig, um Menschen zu schützen, die nicht geimpft werden können.

%

der Bevölkerung muss geimpft werden, um die Pandemie zu stoppen

1 in 5
Es sei unwahrscheinlich, dass sie den Pfizer-Impfstoff einnehmen

In einer kürzlich durchgeführten YouGov-Umfrage wurde festgestellt, dass jeder Fünfte in Großbritannien angab, den Pfizer-Impfstoff wahrscheinlich nicht einzunehmen. Die Gründe reichten von denen, die Impfungen im Allgemeinen ablehnten, bis zu denen, die dem Impfstoff nicht vertrauten oder ihn für sicher hielten. Selbst von den 67% derjenigen, die sagten, dass sie es wahrscheinlich nehmen würden, während 42% sagte, dass sie es "sehr wahrscheinlich" nehmen würden, sagte 25%, dass sie "ziemlich wahrscheinlich" seien.

Bei zögernden Impfstoffen verzögern oder verweigern Menschen mit Zugang zu Impfstoffen die Impfung. Anekdoten weisen zunehmend darauf hin, dass Menschen mit unterschiedlichem Hintergrund, insbesondere aus Minderheitengemeinschaften, zögern, den Impfstoff einzunehmen, und einige lehnen dies ab, wenn sie angeboten werden. 

Untersuchungen zeigen, dass Gruppen, die im Alltag häufig diskriminiert werden, gegenüber Impfstoffen eher zögern. Zum Beispiel zögern schwarze und ethnische Minderheiteneltern in England dreimal mehr als ihre weißen Kollegen gegenüber dem COVID-19-Impfstoff für ihre Kinder und sich selbst (Bell et al., 2020).

Einige der von "Verweigerern" angegebenen Gründe sind:

Ich weiß nicht, ob es völlig sicher ist - der Impfstoff wurde sehr schnell entwickelt und / oder es gibt Nebenwirkungen, über die ich mir Sorgen mache

Ich möchte abwarten, was mit anderen passiert, die es nehmen, bevor ich es tue

Andere Theorien - der eigentliche Zweck der Impfbemühungen besteht darin, die Bevölkerung zu verfolgen und zu kontrollieren, und / oder dass ein Impfstoff nur entwickelt wurde, um Geld für Pharmaunternehmen zu verdienen

Die Weltgesundheitsorganisation hat kürzlich die Impfstoffzögerlichkeit als eine ihrer Ursachen aufgeführt Top 10 der größten Bedrohungen für die globale Gesundheit.

Bestätigte COVID-19-Fälle in Großbritannien

Todesfälle durch COVID-19 in Großbritannien

Was ist COVID-19?

  • COVID-19 ist eine Infektionskrankheit, die durch ein neu entdecktes Coronavirus namens SARS-CoV-2 (schweres akutes respiratorisches Syndrom Coronavirus 2) verursacht wird. Es wurde erstmals im Dezember 2019 in Großbritannien gemeldet.
  • Die meisten Menschen, die mit dem COVID-19-Virus infiziert sind, leiden an leichten bis mittelschweren Atemwegserkrankungen und erholen sich ohne besondere Behandlung. Ältere Menschen und Menschen mit zugrunde liegenden medizinischen Problemen wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, chronischen Atemwegserkrankungen und Krebs entwickeln mit größerer Wahrscheinlichkeit schwere Krankheiten.

 

  • Der beste Weg, um die Übertragung zu verhindern und zu verlangsamen, besteht darin, über das COVID-19-Virus, die von ihm verursachte Krankheit und seine Ausbreitung gut informiert zu sein. Schützen Sie sich und andere vor Infektionen, indem Sie Ihre Hände waschen, eine Gesichtsmaske tragen und mindestens 2 Meter Abstand zu anderen halten.

 

  • Das COVID-19-Virus verbreitet sich hauptsächlich durch Speicheltröpfchen oder durch Ausfluss aus der Nase, wenn eine infizierte Person hustet oder niest. Daher ist es wichtig, dass Sie auch die Atemetikette üben (z. B. durch Husten in einen gebeugten Ellbogen).

Die zugelassenen Impfstoffe

Bisher wurden folgende Impfstoffe eingesetzt genehmigt als sicher durch die britische Arzneimittelbehörde, die Regulierungsbehörde für Arzneimittel und Gesundheitsprodukte (MHRA):  

Oxford / AstraZeneca

100 Millionen Dosen

Pfizer / BioNTech

40 Millionen Dosen

Moderna

17 Millionen Dosen

Ausgewählter Beitrag

Geschichten

Anita Rozenthorne

Anita Rozenthorne

91 Jahre alt

Dr. Henna Anwar

Dr. Henna Anwar

NHS GP

Dr. Koyes Ahmed

Dr. Koyes Ahmed

NHS Urgent Care GP

Holen Sie sich den Impfstoff

Sie sollten warten, bis Sie zur Einnahme des Impfstoffs eingeladen werden, und Ihren Hausarzt nicht anrufen. Wenn Ihr Hausarzt bereits einen Termin angeboten hat, können Sie auswählen, welcher Termin am besten zu Ihnen passt.

Das NHS hat außerdem große Impfzentren eröffnet, in denen wöchentlich Tausende lebensrettender Stöße abgegeben werden können, die im ganzen Land verteilt sind. Es werden Briefe an diejenigen verschickt, die bis zu einer 45-minütigen Fahrt von einem der Zentren entfernt wohnen, und sie werden aufgefordert, einen Termin zu vereinbaren.

Hunderte weitere GP-geführte und Krankenhausdienste werden derzeit zusammen mit von Apotheken geführten Pilotstandorten im ganzen Land eröffnet.

Das Zentren sind eine zusätzliche Option für Personen, um einen Termin in Zentren über den nationalen Buchungsservice online oder telefonisch zu buchen. Wenn es für Sie nicht bequem ist, können Sie stattdessen in einem Ihrer örtlichen Impfzentren gestoßen werden.

Deine Fragen

Können COVID-19-Impfstoffe irreversible Nebenwirkungen verursachen?

Kann COVID-19 irreversible Nebenwirkungen verursachen?

Bisher hat kein Patient unter irreversiblen Nebenwirkungen gelitten - in klinischen Studien oder in der Bevölkerung. Dieses Missverständnis wurde durch falsches Lesen einer Präsentation verbreitet, in der tatsächlich angegeben wurde, dass 3.000 der Geimpften unter vorübergehenden und reversiblen Nebenwirkungen litten.

Alle Arzneimittel können Nebenwirkungen verursachen - sogar Paracetamol. Dies muss gegen den durch die Krankheit verursachten Schaden abgewogen werden.

Enthalten die Impfstoffe abgebrochene fetale Zellen?

Enthalten die Impfstoffe abgebrochene fetale Zellen? 

Die in Großbritannien zugelassenen Impfstoffe enthalten keine fetalen Zellen. Einige Impfstoffe verwendeten ursprünglich vor vielen Jahrzehnten ganz spezielle fötale Zellen, um das Virus zu züchten. Die ursprünglichen Zellen waren zu dieser Zeit die einzige Option. Diese Zellen sind in aktuellen Impfstoffen nicht vorhanden.

Werden die Impfstoffe verwendet, um die Bevölkerung abzusplittern und zu verfolgen?

Werden Impfstoffe verwendet, um die Bevölkerung abzusplittern und zu verfolgen? 

Impfstoffe enthalten keine Chips oder Tracker zur Überwachung. Unabhängige Behörden auf der ganzen Welt aus Ländern, die miteinander konkurrieren, haben die Impfstoffe zugelassen und keine Mikrochips gefunden. 

Die Realität ist, dass es weitaus einfachere Möglichkeiten gibt, die Bevölkerung zu verfolgen - Mobiltelefone, Bankkarten usw. als biologische Tracker.

Warum wurden schwangere Frauen und Kinder nicht in die klinischen Studien aufgenommen?

Warum wurden schwangere Frauen und Kinder nicht in die klinischen Studien aufgenommen?

Schwangere und Kinder werden in der Regel nicht in die ersten Studien einbezogen. Die aktuellen COVID-19-Impfstoffe werden derzeit für die meisten Kinder nicht empfohlen. Die Anleitung für schwangere Frauen besteht darin, auf der Grundlage des individuellen Risikos zu entscheiden. Dies bedeutet nicht, dass es in diesen Gruppen unsicher ist.

Es ist reflektierend und ein Zeichen für die getroffenen Sicherheitsvorkehrungen.

Verändern die Impfstoffe Ihre DNA?

Verändern die Impfstoffe Ihre DNA?

Die in Großbritannien zugelassenen Impfstoffe können Ihre DNA nicht verändern.
Die Impfstoffe Pfizer / BionTech und Moderna verwenden mRNA, um unsere Zellen anzuweisen, ein Stück des typischen Spike-Proteins des Coronavirus herzustellen, um eine Reaktion des Immunsystems auszulösen. Sobald die mRNA dies tut, bauen unsere Zellen es ab und werden es los.

Muss ich nach Erhalt des Impfstoffs noch Gesichtsmasken tragen oder soziale Distanzierung üben?

Muss ich nach der Impfung noch Masken tragen oder soziale Distanzierung üben?

Selbst wenn Sie den Impfstoff erhalten, sollten Sie weiterhin eine Maske um andere tragen, Ihre Hände waschen und soziale Distanzierung üben. Dafür gibt es zwei Gründe.
Bei allen zugelassenen Impfstoffen müssen die Dosen im Abstand von Wochen verabreicht werden, um die bestmögliche Immunität zu erreichen. Wenn Sie Ihre erste Dosis erhalten, werden Sie nicht sofort immun. Es dauert mindestens eine Woche bis 10 Tage, bis Ihr Körper beginnt, Antikörper zu entwickeln, und dann nehmen diese Antikörper in den nächsten Wochen weiter zu.
Diese Impfstoffe wurden entwickelt und auf ihre Fähigkeit getestet, schwere Krankheiten und den Tod durch COVID-19 zu verhindern. Es ist nicht klar, ob sie auch vor asymptomatischen Infektionen schützen und sich ausbreiten. Es wird laufende Studien geben, um diese Frage zu bewerten, aber es wird einige Zeit dauern, bis wir es tatsächlich wissen. Nachdem Sie den Impfstoff erhalten haben, sollten Sie dennoch Maßnahmen ergreifen, um andere Personen zu schützen, die noch nicht geimpft wurden.

Die Überlebensrate von COVID-19 ist so hoch. Warum brauche ich einen Impfstoff?

Die Überlebensrate von COVID-19 ist so hoch. Warum muss ich geimpft werden?

Es ist wahr, dass die meisten Menschen, die COVID-19 erhalten, sich erholen können. Es ist aber auch wahr, dass manche Menschen schwere Komplikationen entwickeln. Bisher sind weltweit fast 2 Millionen Menschen an COVID-19 gestorben - und das gilt nicht für Menschen, die überlebt haben, aber ins Krankenhaus eingeliefert werden mussten. Da die Krankheit die Lunge, das Herz und das Gehirn schädigen kann, kann sie auch langfristige Gesundheitsprobleme verursachen, an deren Verständnis Experten noch arbeiten - dies wird als „langes“ COVID bezeichnet.
Eine Impfung schützt auch die Menschen in Ihrer Umgebung. Selbst wenn COVID-19 Sie nicht sehr krank macht, können Sie es an eine andere Person weitergeben, die möglicherweise stärker betroffen ist. Eine weit verbreitete Impfung schützt die Bevölkerung, einschließlich der am stärksten gefährdeten und derjenigen, die nicht geimpft werden können. Es wird wichtig sein, um die Pandemie zu beenden und Sperren aufzuheben.

de_DEGerman
Teile das